Alle Bahnzeitschriften auf einen Blick

Pendlerlektüre durchgeblättert: die kostenlosen Zeitschriften in S-Bahn und Zug

Es gibt ja viele schöne Dinge, mit denen man sich während des Pendelns die Zeit vertreiben kann. Von denen findet ihr bereits eine ganze Menge in unserer Rubrik „Quality Time“. Meine Lieblingsbeschäftigung ist bisher immer noch das Lesen, weil man so wunderbar in Geschichten versinken kann und gar nicht merkt, wie die Zeit vergeht – und schon ist man da. Was aber, wenn aus Versehen das Buch noch auf dem Nachttisch liegt und ihr auch keine Kurzgeschichten-App auf dem Handy habt?! In regelmäßigen Abständen entdecke ich kleine Zeitschriften, die in der Bahn ausliegen. Worum es in denen so geht und ob sie Pendlern gute Unterhaltung bieten können, habe ich für euch in diesem Beitrag mal getestet.

Weiterlesen

Wecker und Kaffeetasse

Praktische Life-Hacks für den flotten Pendlermorgen

Das Pendlerdasein hat leider so einige Schattenseiten. Am deutlichsten fällt natürlich auf, dass man im Gegensatz zu den in Arbeitsnähe wohnenden Kollegen/Kommilitonen früher aus dem Haus, und damit wohl auch früher aufstehen muss. Damit ihr entspannt statt gestresst euren Pendlermorgen beginnt, habe ich 10 Life-Hacks für eine schnelle Morgenroutine zusammengestellt.

Weiterlesen

Der Plausch zum Hören: Podcasts für unterwegs

Bei den meisten Pendlern gibt es wahrscheinlich während der Fahrt direkt etwas auf die Ohren: Musik, Radio, Hörspiele oder Quatschen mit den Mitfahrern. Chrissi und ich haben tatsächlich erst vor Kurzem Podcasts für uns entdeckt und finden sie super für lange Pendlerfahrten.

Weiterlesen

auf dem Keleti Bahnhof in Budapest

Extrempendeln: Eine 11-Stunden-Zugfahrt von Leipzig nach Budapest

Wer ein waschechter Pendler ist, der scheut sich auch nicht davor, mit den „Öffentlichen“ in den Urlaub zu fahren. Warum ich mich dafür entschieden habe, auch in diesem Jahr mit dem Zug nach Budapest zu fahren, wie ich mich auf die lange Reise vorbereitete und wie ich mir die Zeit vertrieb, will ich euch in diesem Blogbeitrag erzählen.

Weiterlesen

Ungarisch Lernen Wiese

Produktiv Pendeln: Fremdsprachen lernen unterwegs

Die meisten Menschen, denen ich erzähle, dass ich pendle, starren mich in einer Art blankem Horror an und bekunden mir ihr Beileid wie bei einer Beerdigung. Diese Attitüde ist schon verständlich, denn sie gehen ja davon aus, dass ich etwas Wichtiges verloren habe: kostbare Zeit meines Tages, die nun dafür draufgeht, im Zug zu sitzen. Doch sie liegen falsch, denn genau genommen hat mich das Pendeln zu einem pünktlicheren (da man immer mit Zeitpuffern für die öffentlichen Verkehrsmittel planen muss und so tendenziell eher zu früh ankommt) und produktiveren Menschen gemacht.

Weiterlesen

Ausgestreckte Beine

Dehnübungen für unterwegs

Die gesundheitlichen Aspekte des Pendelns halten sich sicherlich in Grenzen. Was könnte es da schon Positives zu berichten geben? Vielleicht bekommt man etwas mehr Schlaf, wenn man im Zug ein Nickerchen macht, aber den Rest der Zeit sitzt man nur zusammengesackt auf einem Fleck und wartet auf die Möglichkeit zur Bewegung. Dabei fühlt man sich doch direkt am Morgen oder nach einem anstrengenden Tag oft sehr gerädert und hätte es eigentlich nötig, die alten Knochen mal knacken zu lassen.

Weiterlesen

9 Tipps gegen Stress |Was ihr während des Pendelns tun könnt

Stress muss ja nicht immer etwas Negatives sein. Es gibt auch positiven Stress, der sogar helfen kann, die Gesundheit zu fördern. In solchen Situationen wird Zeitdruck oder eine Aufgabe nicht als Belastung empfunden. Meistens sind das Dinge, die man wirklich gerne macht oder auf deren Resultat man sich freut; zum Beispiel, wenn man den nächsten Urlaub plant und organisiert.
Wichtig ist aber auch bei positivem Stress, dass ihr darauf achtet, die Stresssituationen pro Tag nicht zu lange auszudehnen. Unser Körper verkraftet auch hier nur einen begrenzten Adrenalinstoß. 😉

Weiterlesen